Home
zOSEM

z Operating System Environment Manager (z/OSEM)
steht für:

 

Reduzierung von MLC & ISV Kosten

  • Kontrolle der MLC/ISV-Kosten durch Konsolidierung einzelner Applikationen auf eine Instanz
  • Dynamische und automatische Batchverteilung auf JOB/STEP Basis
  • Keinerlei JCL Modifikationen erforderlich

 

Eliminieren von Installation Exits

  • Ablöse der meisten selbstprogrammierten Exits (MVS, JES2, etc.)
  • Reduktion der installationsspezifischen Komplexität
  • Definition von Regeln über ISPF Panels statt Exit-Programmierung in Assembler
  • Änderungen der Exits ohne System IPL 

 

 Reduzieren des HSM Ressourcen Verbrauches

  • Einfache Implementierung von granularen Migrationsregeln
  • Umfassende Reports zur Wahrung eines fehlerfreien HSM-Betriebs
  • Detaillierte Performance Reports zur Identifizierung von Optimierungspotential u.a. direkt aus SMF Records
  • Verbesserte Kontrolle des HSM Space- und Tape Mount-Managements
  • Reduzieren des CPU-Verbrauchs, sowie der HSM I/Os

 

Einfaches Scheduling Environment Verfahren

  • Arbeitsaufwandseinsparungen gegenüber WLM Sched-Env. von bis zu 90%
  • Keinerlei JCL Änderungen in betroffenen Batch Jobs
  • Intelligentes Scheduling bzw. Verteilung  auf Job/Step Basis
  • Einfaches und intelligentes Management über ISPF Oberfläche

 

Verbessern des z/OS Managements

  • Verbessern des Service Level Managements
  • Durchführen von dynamischen System Änderungen ohne IPL
  • Anpassungen der Exits an neues z/OS Release durch Upgrade von z/OSEM, keine Anpassungen nötig
  • Steigerung der Verfügbarkeit